Rundum Kultur

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.
(Kurt Tucholsky)

Denker
  ReisenVerlagFotovertriebVorträge Seminare TagesfahrtenIncomingKalenderArchivKontakt Denker
   
   
 

Bruessel„Picardie und Champagne –
Zeitreise in die Heimat der Kathedralen“

5-tägige Fahrt

Die Ile de France und der Norden Frankreichs sind die Geburtsregionen der großen gotischen Kathedralen. Laon, Noyon und Soissons gehören zur frühen Generation dieser „Himmelsbauten“, Reims, Beauvais und vor allem Amiens stellen die Vollendung dieses Bautyps dar. Bei einer sechstägigen Studienfahrt in das Land zwischen der Champagne und der Picardie besuchen wir die wichtigsten Kathedralen und lernen eine Landschaft voller versteckter Kostbarkeiten kennen.

BruesselDi 3. 10. 2012: Abfahrt ist 7:30 vom Busbahnhof Konrad Adenauer-Platz in Marktheidenfeld. Die erste Station unserer Reise ist Soissons, die ehemalige Hauptstadt des Frankenreichs. Dort besichtigen wir die Kathedrale St. Gervasius und Protasius aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Am Bau lassen sich wunderbar ganz wichtige Entwicklungsschritte von der frühesten bis hin zur voll entwickelten Gotik ablesen. Danach werden wir zu unserem Hotel nach Noyon gebracht, wo wir im Verlauf der Reise nächtigen werden. Frühstück und abendliche Drei-Gang-Menüs werden in der Nähe des Hotels eingenommen.

 

BruesselMi, 4. 10.: Morgens brechen wir in Noyon auf, wo wir die vermutlich erste vollständig im neuen gotischen Stil errichtete Kathedrale besuchen. Am Nachmittag erwartet uns mit Laon ein grandioses Gesamtkunstwerk aus Landschaft, Stadtbaukunst und Kathedralarchitektur. Inmitten dieser von einem Höhenrücken das Umland beherrschenden mittelalterlichen Stadt erhebt  sich die turmreichste aller französischen Kathedralen.   

 

 

BruesselDo, 5. 10.: Zur Abwechslung widmen wir uns heute profanen Themen. Zuerst besuchen wir Pierrefonds mit seiner idealtypischen Burganlage des späten Mittelalters. Danach beehren wir die Burg in Coucy, welche zwar nur in ruinösem Zustand auf uns gekommen ist, aber dennoch zu den wehrtechnisch bedeutendsten Anlagen des hohen Mittelalters zählt.  Man vermutet, dass das berühmte Bildhaueratelier mit dem Notnamen „Naumburger Meister“ am Bau beteiligt war. Ein kurzer Rundgang wird schließlich noch die barocke Residenzstadt Compiegne vorstellen.      

 

BruesselFr, 6. 10.: Heute erkunden wir zunächst die größte und für viele sogar schönste Kathedrale Frankreichs in Amiens. Die Zartheit ihrer Wände und die Bauskulptur verkörpern die hochgotische Klassik in Reinform. Im Anschluss geht es zur Kathedrale von Beauvais, die in all ihrer Erhabenheit ein Denkmal gescheiterten architektonischen Hochmuts verkörpert - im 16. Jahrhundert stürzte der Vierungsturm des damals welthöchsten Bauwerks ein. Der Chor bis heute eines der eindrucksvollsten Architekturbilder des Mittelalters.

 

 

BruesselSo, 7. 10.: Natürlich darf ein Besuch von Reims mit der bedeutendsten Kathedrale der Welt nicht fehlen. Wir nehmen Eindrücke der atemberaubenden Basilika im Zuge unserer Rückreise mit. Der Bau ist die steingewordene Idee des Französischen Königtums. Das Kathedralmuseum im benachbarten Palais du Tau führt uns den Ablauf den Prunk ehemaliger Krönungsprozeduren vor Augen und bringt uns originale Bauskulptur des Domes sehr nahe. Dann heißt es endgültig Abschied nehmen. Marktheidenfeld erreichen wir am Abend.

 

Preise pro Person: 784 € im Einzelzimmer, € 669 im Doppelzimmer

Leistungen
· Reiseleitung durch den Kunsthistoriker Thomas Huth
· Unterkunft  im Hotel Le Cedre in Noyon. Frühstücksbüfetts und abendliche Drei-Gang-Menüs sind enthalten, jedoch aus Platzgründen auf Restaurants in direkter Umgebung des Hotels ausgelagert!
· Fahrten im komfortablen Reisebus der Firma Greser
· Eintritte und teils Führungen für die genannten Objekte
· Reisepreissicherungsscheine
· Informationsmaterial                  

Bitte beachten:
· Bei unvorhersehbarem Anstieg der Betriebskosten (z. B. Kraftstoff-, Straßen- oder
  Einfahrtsgebühren etc.) behalten wir uns vor, eine entsprechende Preiserhöhung vorzunehmen.  
· Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.  





rundum kultur
Schleidenstraße 22
60318 Frankfurt am Main
Telefon 069 . 50 69 67 - 15
Telefax 069 . 50 92 76 95
E-Mail info@rundum-kultur.de
Über uns | Referenzen | Links | Sitemap | Impressum | English Version