Rundum Kultur

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.
(Kurt Tucholsky)

Denker
  ReisenVerlagFotovertriebVorträge Seminare TagesfahrtenIncomingKalenderArchivKontakt Denker
   
   
 
Erfurt und Arnstadt – Thüringens
älteste Städte

3-tägige Fahrt

Unter den Städten der „neuen Länder“ ist Arnstadt die älteste, was den urkundlichen Nachweis angeht. Man ist dort stolz auf die lange Geschichte und hat dem in weiten Teilen erhaltenen historischen Stadtbild sorgfältige Pflege angedeihen lassen. Auch Erfurts Altstadt zu Füßen des eindrucksvollen Domberges ist ein großartiges Denkmal der eigenen Geschichte und auch diese lässt sich bis ins 8. Jahrhundert zurückverfolgen. Bei einer dreitägigen Fahrt ins Herz Thüringens lernen wir die beiden Stadtpersönlichkeiten kennen, betreten eine der ältesten Kultstätten des Judentums in Deutschland, erfahren etwas über Goethe als dichtenden Waldspazierer und hören Wohlklänge aus der Barockorgel in Mühlberg.

Verlauf

Abfahrt
Freitag, 28. Juni 2013 um 8:00 am ZOB in Marktheidenfeld

Nach morgendlicher Abfahrt in Marktheidenfeld halten wir auf dem Weg nach Arnstadt in Ilmenau. Ziel einer kleinen Wanderung ist hier der pittoreske Kickelhahn, ein gerne von Goethe besuchter und sogar bedichteter Berg. Dort verewigte sich der Titan lyrisch in einer alten Jagdhütte und prompt stieg der Kickelhahn – Hand in Hand mit dem zeitgleichen Aufschwung Ilmenaus zum gefragten Kurort – zu einer romantischen Pilgerstätte auf. Nicht nur für eine gute Fernsicht vom 1855 entstandenen Kickelhahnturm hoffen wir auf gutes Wetter, sondern auch um die Mittagspause im Außenbereich der angegliederten Ausflugsgaststätte verbringen zu können. Danach fahren wir den restlichen Weg nach Arnstadt, wo wir zunächst durch das Schlossmuseum geführt werden und uns besonders über die spätbarocke Puppenwelt der Fürstin Auguste Dorothea wundern werden. Mit diesem absolutistischen Privatvergnügen en miniature kamen die steuerzahlenden Untertanen noch glimpflich davon! Am restlichen Nachmittag besichtigen wir die spannendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, beziehen abends das Hotel und essen zu Abend.

Tag 2: Bereits früh entsteigen wir heute dem Bus für das Tagesprogramm in Erfurt. Nach einer Führung durch die zwei oberhalb der „Domgreden“ gelegenen wichtigsten Kirchen der Stadt, den ehemaligen Bischofsdom Beatae Mariae Virginis mit der berühmten romanischen Erfurter Madonna und die Severinskirche, besichtigen wir die die Erfurter Zitadelle, die noch bis ins frühe 19. Jahrhundert ihre Funktion beibehielt und bis heute in großen Teilen ihr barockes Gesicht behalten konnte. Nach der Mittagspause tauchen wir in die unterhalb der Anhöhe und hin zur Gera gelegene Altstadt ein. Wir lernen auf einer Führung die erstaunlich umfangreich erhaltene Alte Synagoge mit dem berühmten Erfurter Schatz und die ebenfalls im dortigen Museum befindlichen hebräischen Handschriften kennen. Bis zum Abendessen in Arnstadt spazieren wir weiter durch die Altstadt Erfurts und begegnen dabei u. a. mancher Kirche sowie der Krämerbrücke mit ihrer kompletten Fachwerkbebauung, die von der berühmten via regia durchschnitten wird.

Tag 3: Am letzten Reisetag schlagen wir zunächst die Gegenrichtung zur Rückroute nach Marktheidenfeld ein, weil sich dies schon wegen des heute vornehmlich museal genutzten Schlosses in Molsdorf lohnt: Dessen verbliebenen Bau, Geschichte und Nutzung bekommen wir auf einem Rundgang vermittelt, begegnen aber leider nur noch relativ wenigen Zeugnissen des einstigen Prunks, der sich spätestens im Zuge der DDR-zeitlichen Nutzung des Schlosses als Auktionsgebäude für den Staatlichen Kunsthandel weitgehend verabschieden musste. Aufregendste Entdeckungen sind eine altertümliche Mechanik zur Lustbeschaffung, die Galerie von ‚Betthaserl‘-Porträts sowie die umfangreiche Sammlung von Erotika aus dem letzten Jahrhundert. Eine weitere Rechtfertigung für den Umweg ist die  herrliche Lukaskirche in Mühlberg. Wir lassen uns durch die von Frau Schmitz auf der spätbarocken und romantisch umgebauten Orgel erzeugten Klänge verzaubern und bekommen damit die Möglichkeit zur inneren Einkehr, um uns für den Alltag und hoffentlich auch den nächsten kooperativ durchgeführten Ausflug der Volkshochschule Marktheidenfeld mit rundum kultur zu rüsten.
     
Rückkunft
Sonntag, 30. Juni 2013 um ca. 19:00 ebendort

Leistungen
°Reiseleitung und die meisten Führungen durch den Kunsthistoriker Thomas Huth
°Alle Fahrten im Bus der Firma Greser-Reisen
° Zwei Übernachtungen im Hotel*** Goldene Henne in Arnstadt jeweils mit Zwei-Gänge-Abendmenü und reichhaltigem Frühstücksbüfett
°Ortstaxe
°Alle Eintritte und Führungen
°Reisepreissicherungsschein
°Möglichkeit zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung
°Informationsmaterial

Preise pro Person
€ 355 im Doppel-, € 375 im Einzelzimmer 






rundum kultur
Thomas Huth
Schleidenstraße 22
60318 Frankfurt am Main

Telefon 069 / 50 69 67 15
Telefax 069 / 50 92 76 95

Unsere Kern-Bürozeiten:
Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr

E-Mail info@rundum-kultur.de

Über uns | Referenzen | Links | Sitemap | Impressum | English Version